eigene Mitteilungen, vom 10. Mai 2022

„Blickst du noch durch, was wahr ist?“ vom Umgang mit Verschwörungs-Mythen in der Arbeit mit Jugendlichen

Fachtag am 24. Juni 2022

Immer häufiger gelingt es, Verschwörungs-Mythen an Kinder und Jugendliche heran zu tragen. Wie umgehen mit dem Erkennen von Wahrheiten oder Lügen, mit geschürten Ängsten oder den Anzeichen von beginnenden Radikalisierungen? Der Arbeitskreis Gewaltprävention der Region Trier veranstaltet hierzu einen Fachtag für pädagogische Kräfte aus Jugendarbeit, Schule, Beratung und für Interessierte. Dieser findet statt am 24 Juni 2022 in der VHS Trier. Die aus Presse und Medien bekannte Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun hält den Hauptvortrag zum Thema „Wie Fake Facts und Verschwörungs-Mythen unser Denken bestimmen“. Sarja Herres vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz stellt anschließend die Beratungsangebote in der Region vor.

Am Nachmittag gibt es vier spannende und praxisorientierte Workshops für die Arbeit mit Jugendlichen. Hierbei geht es um den Umgang mit Fake News im Bereich social media,, die Einübung von couragiertem Handeln, Hilfen zum Ausstieg aus Verschwörungsmythen und das spielerische Basteln von eigenen Verschwörungserzählungen.

Anmeldungen online über www.fachstellejugend-trier.de  Weitere Angebote der Gewaltpräventionswochen finden Sie unter www.gewaltpraevention-trier.de